Gesetzlicher Eigenanteil

Der gesetzliche Eigenanteil beträgt:
• 10% des Fahrpreises
• mindestens jedoch 5 Euro
• höchstens 10 Euro


Der gesetzliche Eigenanteil muss im Taxi entrichtet werden, jedoch
nur bis zum Erreichen Ihrer persönlichen Belastungsgrenze.
(Inhaber eines Befreiungsausweises zehlen keinen Eigenanteil.)

Bitte lassen Sie sich vom Fahrer eine Quittung ausstellen!
Sammeln Sie die einzelnen Quittungen und reichen Sie sie bei Ihrer
Krankenkasse ein, da auch der Eigenanteil auf Ihre persönliche
Belastungsgrenze angerechnet wird.

Fahrten zu Behandlungen, nach einem Arbeitsunfall oder
Wegeunfall
, sind grundsätzlich zuzahlungsbefreit und nicht
gesondert genehmigungspflichtig.
(Kostenträger: Berufsgenossenschaft, Unfallkasse)


Persönliche Belastungsgrenze
Die persönliche Belastungsgrenze bezeichnet die Summe an Zuzahlungen,
die Ihnen seitens der Krankenkasse zugemutet wird.
Daher ist es wichtig, dass Sie alle Quittungen über geleistete Zuzahlungen,
auch für Arzneimittel etc., sammeln und Ihrer Krankenkasse einreichen.

Die Belastungsgrenze richtet sich nach Art der Erkrankung und beträgt
derzeit 2% des Jahresbruttoeinkommens eines Haushalts und reduziert
sich auf 1% bei chronischen Erkrankungen.

Nach Erreichen dieser Grenze, erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse einen
Befreiungsausweis, der Sie von allen weiteren Zuzahlungen befreit; dieser
Ausweis ist dem Fahrer vorzuzeigen, wenn Fahrten auf Basis einer
ärztlichen Verordnung abgerechnet werden.

Sollten Sie eine Wertkarte für Serienfahrten von uns erhalten haben, so
ist es nicht nötig, dem Fahrer bei jeder Fahrt den Befreiungsausweis
vorzulegen, da dies auf der Wertkarte vermerkt wird.


Tipp:
Bei langandauernden Behandlungen, bieten viele Krankenkassen ihren
Versicherten die Möglichkeit, den maximalen Zuzahlungsbetrag in einer
Summe zu zahlen; Sie erhalten dann direkt den Befreiungsausweis Ihrer
Krankenkasse und brauchen zukünftig keine Quittungen mehr zu
sammeln.




Noch Fragen?

Wir sind gerne für Sie da
.
Telefonisch unter: (0421) 377 078 00
mobil unter: 0174 499 72 77
oder per Email unter: 
Info@Krankenfahrt-Bremen.de